Literatur

Bildungsmaterialien für Toleranz, Demokratie und Vielfalt, gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus
Unter www.vielfalt-mediathek.de können Materialien nach Projektträgern, Mediengattung oder über Volltext und Schlagworte gesucht werden. Alle Materialien können per Online-Bestellung über den Medienverleih des DGB Bildungswerks für 14 Tage kostenlos ausgeliehen werden.

Handlungsempfehlungen zum Abbau von Diskriminierung beim Zugang zum Arbeitsmarkt
Die Broschüre „Mit Recht zu Qualifizierung und Arbeit“ der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V. (ZWH) gibt Handlungsempfehlungen zum Abbau von Diskriminierung von Migrantinnen und Migranten beim Zugang zum Arbeitsmarkt.
Weitere Informationen: http://ep-nobi.de/front_content.php?idcat=194&idart=805

Kaas, Leo/ Manger, Christian: Ethnic  Discrimination in Germany’s Labour Market: A Field Experiment.
Diese Studie des  Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit IZA bietet empirische Beweise von Diskriminierung von türkischstämmigen Migranten beim Zugang zum Arbeitsleben. Grundlage dieser Studie ist ein Testing von 528 real ausgeschriebenen Praktikumsstellen. Die Studie (auf Englisch) kann unter http://ftp.iza.org/dp4741.pdf kostenlos heruntergeladen werden.

Raasch, Sybille/ Rastetter, Daniela:  Die Anwendung des AGG in der betrieblichen Praxis.  
Projektbericht Universität Hamburg, März 2009. Die Studie ist unter http://www.wiso.uni-hamburg.de/es/fachbereiche/sozialoekonomie/fachgebiete/fachgebiet-recht/team/professorinnen/sibylle-raasch/publikationen/ abrufbar.

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes bietet auf ihrer Homepage einen Leitfaden für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, der den Umgang mit dem AGG erleichtern soll:
http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Service/Tipps_fuer_Unternehmen/Leitfaden/leitfaden.html

Ebenfalls auf der Homepage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes ist die Sinus-Milieu-Studie “Diskriminierung im Alltag – Wahrnehmung von Diskriminierung und Antidiskriminierungspolitik in unserer Gesellschaft“ (2009) abrufbar:
http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/forschungsprojekt_diskriminierung_im_alltag.pdf?blob=publicationFile

„Wegweiser für Zugewanderte“
Der Verein RAA Brandenburg – Demokratie und Integration Brandenburg e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragten einen Wegweiser für Zugewanderte herausgegeben.
Er ist abrufbar unter http://www.masf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.248326.de?highlight=

Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung „Wirkungen der Zuwanderungen aus den neuen mittel- und osteuropäischen EU-Staaten“
Diese Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung analysiert die Auswirkungen der möglichen Zuwanderungen auf Arbeitsmärkte und wirtschaftliche Entwicklungen nach dem Auslaufen der Übergangsfristen für die Arbeitnehmerfreizügigkeit zum 1.05.2011. Auf Grundlage von unterschiedlichen wissenschaftlich begründeten Szenarien werden die Folgen der Zuwanderung für Arbeitsmarkt, Gesamtwirtschaft und sektorale Struktur simuliert. Weitere Informationen:  http://library.fes.de/pdf-files/wiso/07432.pdf

Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung „Arbeitnehmerfreizügigkeit und Dienstleistungsfreiheit in der Europäischen Union“
In der aktuellen Expertise der Friedrich-Ebert-Stiftung werden unterschiedliche Möglichkeiten erörtert, für Bürger aus den neuen osteuropäischen Staaten in Deutschland eine abhängige Beschäftigung aufzunehmen, eine Dienstleistung zu erbringen oder sich selbständig zu machen. Die Expertise informiert über die komplexen Zuwanderungsregelungen und entwickelt Vorschläge, wie faire und soziale Arbeitsbedingungen zu gewährleisten sind. Weitere Informationen: http://library.fes.de/pdf-files/wiso/07445.pdf

Drucken Drucken